Institut für lebendiges Lernen
Triebenbachstr. 17, 5020 Salzburg
Österreich
Tel/Fax +43 (0)662 830101
Startseite · Häufige Fragen · Kursdauer und Kosten

Kursdauer und Kosten

Unser Montessori-Lehrgang erstreckt sich über 2 Jahre. Die Teilnahme ist berufsbegleitend möglich, da die Kursblöcke an Wochenenden bzw. an Ferialtagen gehalten werden.

Kursdauer

Gesamtdauer: 36,5 Kurstage und 8 Hospitatonen.

Die Termine für die Hospitationen können individuell vereinbart werden.

Arbeitszeiten

  • ganztägig: 8.30 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr
  • halbtägig: 15.00 bis 18.30 Uhr (falls abends 19.00 bis 20.30 Uhr)

 

Kosten

  • Lehrgang Salzburg Stadt (2018 - 2021)
    Gesamtkosten: € 3.150,- 
    In der Gebühr sind die Kosten für folgende Lehrgangsunterlagen enthalten:
    + MONTESSORI einfach klar! Band 1 - ÜdpL, Sinne
    + MONTESSORI einfach klar! Band 2 - Mathematik
    + MONTESSORI einfach klar! Band 3 - Sprache

    Zahlungsmöglichkeiten: 
  • 1. Einmal-Zahlung € 3.150,-
  • 2. Bei drei Teilzahlungen wird für die zweite und dritte Teilzahlung jeweils eine Bearbeitungsgebühr von € 25,- in Rechnung gestellt. Die erste Teilzahlung von € 800,- ist bei der Anmeldung fällig.  


  • Lehrgang Pinzgau 
    Gesamtkosten: € 3.350,-

Zahlung bei Anmeldung € 800,-  Rest in zwei Teilzahlungen.

Fördermöglichkeiten

    • Für Salzburger Landeslehrerinnen und Landeslehrer:
      Für Lehrpersonen, die im Dienst des Landes Salzburg stehen, werden vom Dienstgeber nach Abschluss des Lehrgangs und Vorlage des Montessori-Diploms 50% der Lehrgangskosten rückerstattet.
      Bei Fragen wenden Sie sich an Abteilung 2/03 Sachbereich Allgemeinbildende Pflichtschulen -
      aps-salzburg@salzburg.gv.at

    • Salzburger Bildungsscheck für berufsorientierte Weiterbildung und WiedereinsteigerInnen.
      Infos und Antragsformular

    • Für TeilnehmerInnen die ihren Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Tirol haben werden vom Land Tirol unter Bildungsgeld-Update 30% der Kurskosten gefördert

Antragsformular unter www.mein-update.at

Gewerkschaft:

    • Sollten Sie Mitglied bei der Gewerkschaft sein, so empfehlen wir Ihnen, nach Lehrgangsabschluss bei der GÖD um einen Bildungsförderungsbeitrag anzusuchen.

Allgemein:

    • Ausgaben für die Fortbildung, Kurskosten, Fahrspesen und Literatur können steuerlich geltend gemacht werden.
Rechnen mit großen Zahlen © Kreipl-Ruess